WEITERE EINZELLAGEN

Die Reben, die vor allem Eingang in den Schiefer-Riesling finden, werden aus verschiedenen Einzellagen geerntet: Das ‚Neumagener Rosengärtchen’ nördlich von Trittenheim mit südwestlicher Ausrichtung bietet Hanglagen bis zu 60%, die Trauben wachsen auf steinigen Tonschiefer-Verwitterungsböden.
Diese Bodenformationen findet man auch beim ‚Altärchen’, einer Trittenheimer Einzellage, deren Geschmackscharakteristik sich durch fein-filigrane Mineralität und Noten von Zitrusfrüchten, Grapefruit und Orangenschalen auszeichnet.
Die Lage Mülheimer Sonnenlay befindet sich ebenso wie der Dhroner Hofberger in einem Seitental der Mosel und vermittelt den Trauben filigrane Mineralität und Zitrusnoten.